AGB & Kundeninfo

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
inkl. Widerrufsbelehrung / Widerrufsrecht und Kundeninformationen
www.medifit-apotheke.de
Glocken-Apotheke, Inh. Hartmut Held
Forchheimer Str. 47, D-96129 Strullendorf

für den Bereich Versandhandel im Folgenden
MediFit-Versandapotheke genannt.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Privatkunden
(Fassung vom August 2016)
 
I. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeines
Für alle Geschäftsbeziehungen der MediFit-Versandapotheke, www.medifit-apotheke.de (nachfolgend nur "MediFit-Apotheke" oder "uns" genannt) gelten als Lieferungs- und Zahlungsbedingungen ausschließlich die nachfolgenden AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) in der jeweils zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Diese Bedingungen gelten exklusiv.
Abweichende Einkaufsbedingungen des Käufers und/oder eventuelle mündliche Absprachen sind nur dann bindend, wenn Sie von der MediFit-Versandapotheke schriftlich bestätigt werden.
MediFit-Versandapotheke behält sich vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit und ohne Angabe von Gründen zu ändern. Solche Änderungen gelten ausdrücklich nicht für bereits getätigte Bestellungen.

Die MediFit-Versandapotheke sitzt in Deutschland, sodass bei uns für alle Geschäftsbeziehungen ausschließlich deutsches Recht gilt. Ausländisches Recht findet keine Anwendung.
Die Vertragssprache ist deutsch.

Alle Artikel auf unseren Webseiten stellen Angebote in solchem Sinne dar, als das sie bei Nichtverfügbarkeit auch nicht geliefert werden müssen.
Ihre Bestellung bei www.medifit-apotheke.de ist bindend, sofern es sich um rezeptfreie Produkte handelt. Sofern für den Erwerb der Produkte ein Rezept nötig ist, wird ihre Bestellung erst durch Eingang eines solchen Rezepts gültig. Minderjährige und andere, nicht geschäftsfähige Personen sind von der Bestellung bei MediFit-Versandapotheke ausgeschlossen, sofern nicht eine geschäftsfähige Person für sie bestellt!

Ein „Verbraucher“ im Sinne dieser AGB ist eine natürliche Person, die das Rechtsgeschäft mit MediFit-Versandapotheke zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen, noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zuzurechnen ist (§ 13 BGB). Ein Rechtsgeschäft als „Unternehmer“ liegt dann vor, wenn der Kunde einen Vertrag mit MediFit-Versandapotheke in Ausübung seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit abschließt (§ 14 BGB).

§ 1 Geltungsbereich und grundlegende Bestimmungen
Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die Sie mit uns als Anbieter (MediFit-Versandapotheke) über die Internetseite www.medifit-apotheke.de schließen.
Soweit nicht anders vereinbart, wird der Einbeziehung gegebenenfalls von Ihnen verwendeter eigener Bedingungen widersprochen.

Verbraucher im Sinne der nachstehenden Regelungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.
Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

§ 2 Vertragsabschluss - Zustandekommen des Vertrags
Gegenstand des Vertrages ist der Verkauf von Waren.
Unsere Angebote im Onlineshop unter www.medifit-apotheke.de sind unverbindlich.
Die angebotenen Waren stellen eine Aufforderung an den Kunden auf Abgabe eines Angebots dar.
Unsere Darstellung der Produkte im Internet in unserem Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot zum Abschluss eines Vertrages, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar.

(1) Der Kaufvertrag mit dem Kunden kommt erst durch Annahme der Kundenbestellung durch die MediFit-Versandapotheke zustande. Diese erfolgt entweder durch Annahmeerklärung oder durch Übergabe der bestellten Ware an den Transportunternehmer.
Über den Vertragsabschluss wird der Kunde von MediFit-Versandapotheke in der Regel durch eine Bestätigung, die zugleich die Annahmeerklärung darstellt, unterrichtet.

Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail zum Teil automatisiert. Sie haben deshalb sicherzustellen, dass die von Ihnen bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.

Die Bestellung von Arzneimitteln ist für die MediFit-Versandapotheke verbindlich, es sei denn die Arzneimittel sind zwischenzeitlich nicht mehr verkäuflich.

Sollte MediFit-Versandapotheke nachträglich erkennen, dass sich bei MediFit-Versandapotheke ein Fehler z. B. bei den Angaben zu einem Produkt, zu einem Preis oder zu einer Lieferbarkeit eingeschlichen hat, wird MediFit-Versandapotheke den Kunden hiervon umgehend informieren. Dieser kann dann den Auftrag unter den abgeänderten Konditionen bestätigen. Ansonsten gilt der Vertrag als nicht zustandegekommen. Eine schon erbrachte Gegenleistung wird unverzüglich zurückerstattet.

(2) Sollte ein Produkt zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses nicht lieferbar sein, informiert  MediFit-Versandapotheke den Kunden unverzüglich über die Nicht-Verfügbarkeit des Produkts. Eine schon erbrachte Gegenleistung wird unverzüglich zurückerstattet.

Ist zur sicheren Anwendung eines bestellten Medikaments eine persönliche Beratung erforderlich, kann die MediFit-Versandapotheke den Versand des Medikaments ablehnen.
Ebenso kann die MediFit-Versandapotheke den Versand ablehnen, wenn ein begründeter Verdacht auf Medikamentenmissbrauch besteht.
Bestellt der Kunde rezeptpflichtige Medikamente, so ist der MediFit-Versandapotheke ein gültiges Rezept auszuhändigen. Die MediFit-Versandapotheke liefert erst nach Prüfung und Feststellung der Gültigkeit des Rezeptes.

(3) Jeder Kunde, der Verbraucher ist, ist berechtigt nach Maßgabe der besonderen Widerrufsbelehrung, die ihm im Rahmen der Bestellung mitgeteilt werden, den Vertrag zu widerrufen und die Ware zurückzusenden.
Es gelten die jeweiligen Preise zum Zeitpunkt der Bestellung.

§ 3 Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises Eigentum der MediFit-Versandapotheke.


§ 4 Widerrufsrecht / Widerrufsbelehrung

Widerrufsbelehrung & Widerrufsformular
Widerrufsrecht / Rückgabe von Produkten für Verbraucher

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

Für Verbraucher besteht das folgende Widerrufsrecht:

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren - bei Teillieferungen die letzte Lieferung - in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns ( Glocken-Apotheke c/o  MediFit-Versandapotheke, Inh. Apotheker Hartmut Held e. K., Forchheimer Str. 47, D-96129 Strullendorf, Tel.: 09543-820000, Fax: 09543-820009, E-Mail: info@medifit-apotheke.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.
 Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben.
Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie sind gesetzlich zur Übernahme der unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren verpflichtet und tragen somit vollumfänglich die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausschluss des Widerrufsrechts & besondere Hinweise:
Gemäß § 312 g Abs. 2 Nr. 3 BGB besteht das Widerrufsrecht, soweit nicht ein anderes bestimmt ist, nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten wurde.
Ein Widerrufsrecht besteht daher aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für bestellte Arzneimittel, da entsprechend der Vorschriften über die Arzneimittelsicherheit regelmäßig nicht sicher ausgeschlossen werden kann, dass sie nicht durch unsachgemäße Aufbewahrung in ihrer Qualität und Wirksamkeit beeinträchtigt wurden (vgl. § 312g II Nr. 2 bzw. 3 BGB).
Für dennoch zurückgesandte Arzneimittel kann eine Rückerstattung des Kaufpreises nicht erfolgen.
Gleiches gilt für Hygieneartikel und Teststreifen, wenn ihre Versiegelung geöffnet bzw. entfernt wurde (§ 312g II Nr. 3 BGB).
Ein Widerrufsrecht besteht auch nicht bei nach Kundenspezifikationen angefertigt Waren oder bei solchen, die auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind (§ 312g II Nr. 1 BGB), z.B. bei selbst zusammengestellten Teemischungen oder Brillen mit Korrektionsgläsern.

-> Somit besteht das Widerrufsrecht nicht bei Verträgen:
• zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,
• zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,
• zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
• zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung aufgrund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,
• zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
• zur Lieferung von Arzneimitteln, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind.

MediFit-Versandapotheke Muster-Widerrufsformular zum Herunterladen als Download.

Muster-Widerrufsformular
Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.

An:
Glocken-Apotheke c/o  MediFit-Versandapotheke
Inh. Apotheker Hartmut Held e. K.
Forchheimer Str. 47
96129 Strullendorf
info@medifit-apotheke.de / Fax: 09543-820009

Hiermit widerrufe(n) ich/wir* den von mir/uns* abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren:

_______________________________________________________

_______________________________________________________
(Name der Ware, ggf. Artikel-und Bestellnummer und Preis)

Ware bestellt am ___________ / Ware erhalten am ___________________*

Rechnungsnummer:______________________    Rechnungsdatum:________

Reklamationsgrund (freiwillige Angabe): ________________________________

__________________________ _______________________________________
Name des/der Verbraucher(s) Anschrift des/der Verbraucher(s)

_____________________________________
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei schriftlichem Widerruf auf Papier)

_____________
Datum
(*) Unzutreffendes streichen.

Ende der Widerrufsbelehrung.

§ 5 Werbung der Apotheke
Der Besteller kann einer elektronischen Werbung der Apotheke, die in den Grenzen des § 7 Abs. 3 UWG zulässig ist, jederzeit gegenüber der MediFit-Versandapotheke widersprechen, z. B. unter newsletter@medifit-apotheke.de

§ 6 Lieferung
Die Lieferung erfolgt nach dem Wunsch des Bestellers ab Lager an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift und an die vom Kunden angegebene Lieferperson (namentlich benannte natürliche Person oder benannter Personenkreis = Bestimmungsadressat) durch einen von uns beauftragten Logistik- Dienstleister.

Ereignisse höherer Gewalt, Maßnahmen im Rahmen von Arbeitskämpfen und sonstige unvorhergesehene Umstände, einschließlich der Nichtbelieferung durch den Vorlieferanten, die wir nicht verschuldet haben, berechtigen uns, Lieferfristen um die Dauer der Behinderung angemessen zu verlängern, längstens jedoch für die Dauer von zwei Wochen ab Bestellung.
Verzug tritt erst nach Setzen einer angemessenen Nachfrist ein.
Sollte die Verzögerung länger dauern, kann der Kunde eine angemessene Frist zur Leistung bestimmen, und nach deren fruchtlosem Ablauf vom Vertrag zurücktreten.
Der Anspruch auf Schadensersatz ist ausgeschlossen, es sei denn, die Verzögerung ist von uns verschuldet. Ist die Ware auf absehbare Zeit nicht bei unseren Lieferanten verfügbar, sind wir zum Rücktritt vom Kaufvertrag berechtigt.
Im Falle des Rücktritts werden wir dem Kunden seine an uns geleisteten Zahlungen unverzüglich erstatten.

Bei unklaren Bestellungen oder bei mit der Bestellung verbundenem Beratungsbedarf wird der Kunde kontaktiert.

Um die Arzneimittelsicherheit und die Qualität der versandten Arzneimittel zu gewährleisten, wird auf einen qualitätserhaltenden Versand (unter Beachtung einer geeigneten Verpackung), ein System der Sendungsverfolgung und einer entsprechenden Transportversicherung geachtet.

Ist der Kunde Verbraucher, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs, der zufälligen Beschädigung oder des zufälligen Verlustes der gelieferten Ware in dem Zeitpunkt auf den Kunden über, in dem die Ware an den Kunden ausgeliefert wird oder der Kunde in Annahmeverzug gerät.

Wir sind zu Teillieferungen von in einer Bestellung erfassten, getrennt nutzbaren Produkten berechtigt, wobei wir die dadurch verursachten zusätzlichen Versandkosten tragen.

Verpackung, Versandweg und Versandmittel sind unserer Wahl überlassen.

Die MediFit-Versandapotheke behält sich vor, abweichend von der Bestellung, nur haushaltsübliche Mengen zu liefern. Dieses gilt auch bei Bestellungen verschiedener Präparate mit gleichen oder ähnlichen pharmakologischen Wirkprofilen. In diesen Fällen gilt die Höchstmengenbegrenzung für die komplette Arzneistoffklasse.

§ 7 Zahlungsbedingungen
Der Kaufpreis wird mit dem Vertragsabschluss fällig und ist sofort und unmittelbar nach Erhalt der Ware vollständig und ohne Abzüge, Rabatte oder Aufrechnungen zahlbar. Alle Preise verstehen sich als Endpreise in Euro inklusive der gesetzlich gültigen Mehrwertsteuer zuzüglich eventuell anfallender Versandkosten.
Alle Zahlungen, auch die gesetzlich vorgeschriebenen Zuzahlungen, erfolgen durch eines der im Online-Shop angebotenen Bezahlsysteme.
Wir weisen darauf hin, dass die Preise der MediFit-Versandapotheke nicht für unsere Offizin-Apotheke in Strullendorf gelten.
Die MediFit-Versandapotheke ist gesetzlich verpflichtet, die gesetzliche Zuzahlung gemäß § 31 Absatz 3, 61 Satz 1 SGB V bei der Einlösung von Rezepten zu erheben, es sei denn, der Kunde ist von der Zuzahlungspflicht befreit. Dies ist der MediFit-Versandapotheke durch Übermittlung einer Abschrift des Freistellungsbescheides nachzuweisen.

§ 8 Gewährleistung
(1) Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Vorschriften.

(2) Soweit Sie Unternehmer sind, gilt abweichend von Abs.1:

a)  Als Beschaffenheit der Ware gelten nur unsere eigenen Angaben und die Produktbeschreibung des Herstellers als vereinbart, nicht jedoch sonstige Werbung, öffentliche Anpreisungen und Äußerungen des Herstellers.

b)  Sie sind verpflichtet, die Ware unverzüglich und mit der gebotenen Sorgfalt auf Qualitäts- und Mengenabweichungen zu untersuchen und uns offensichtliche Mängel binnen 7 Tagen ab Empfang der Ware schriftlich anzuzeigen, zur Fristwahrung reicht die rechtzeitige Absendung. Dies gilt auch für später festgestellte verdeckte Mängel ab Entdeckung. Bei Verletzung der Untersuchungs- und Rügepflicht ist die Geltendmachung der Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen.

c)  Bei Mängeln leisten wir nach unserer Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Schlägt die Mangelbeseitigung zweimal fehl, können Sie nach Ihrer Wahl Minderung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten. Im Falle der Nachbesserung müssen wir nicht die erhöhten Kosten tragen, die durch die Verbringung der Ware an einen anderen Ort als den Erfüllungsort entstehen, sofern die Verbringung nicht dem bestimmungsgemäßen Gebrauch der Ware entspricht.

d)  Die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr ab Ablieferung der Ware. Die verkürzte Gewährleistungsfrist gilt nicht für uns zurechenbare schuldhaft verursachte Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und grob fahrlässig oder vorsätzlich verursachte Schäden bzw. Arglist, sowie bei Rückgriffsansprüchen gemäß §§ 478, 479 BGB.

§ 9 Haftung und Haftungsbeschränkung
 (1)  Die MediFit-Versandapotheke haftet nur in den Fällen, in denen ihr, einem gesetzlichem Vertreter oder einem Erfüllungsgehilfen, Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fallen.
Vorstehendes gilt nicht, soweit für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird sowie im Falle der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten.

(2)  Sofern wesentliche Vertragspflichten betroffen sind, ist unsere Haftung bei leichter Fahrlässigkeit auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden beschränkt. Wesentliche Vertragspflichten sind wesentliche Pflichten, die sich aus der Natur des Vertrages ergeben und deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährden würde sowie Pflichten, die der Vertrag uns nach seinem Inhalt zur Erreichung des Vertragszwecks auferlegt, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst möglich machen und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen.

(3)  Bei der Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen ausgeschlossen.

(4)  Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Wir haften insoweit weder für die ständige noch ununterbrochene Verfügbarkeit der Webseite und der dort angebotenen Dienstleistung.

§ 10 Gerichtsstand, Erfüllungsort, Rechtswahl
Es gilt ausschließlich deutsches Recht.  
Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden ausdrücklich keine Anwendung.
Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird (Günstigkeitsprinzip).

Erfüllungsort für alle Leistungen aus den mit uns bestehenden Geschäftsbeziehungen sowie Gerichtsstand ist unser Sitz, soweit Sie nicht Verbraucher, sondern Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind. Dasselbe gilt, wenn Sie keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU haben oder der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt.

§ 11 Jugendschutz
Beim Verkauf von Ware, für welche dies nach den Regelungen des Jugendschutzgesetzes vorgeschrieben ist, gehen wir nur Vertragsbeziehungen mit volljährigen Kunden ein.

Sie versichern mit Absenden Ihrer Bestellung, mindestens 18 Jahre alt zu sein und dass Ihre Angaben bezüglich Ihres Namens und Ihrer Adresse richtig sind. Sie sind verpflichtet dafür Sorge zu tragen, dass nur Sie selbst oder von Ihnen zur Entgegennahme der Lieferung ermächtigte volljährige Personen die Ware in Empfang nehmen. Wir weisen den mit der Lieferung beauftragten Logistikdienstleister an, die Lieferung nur an Personen über 18 Jahre zu übergeben und sich im Zweifelsfall den Personalausweis der die Ware in Empfang nehmenden Person zur Alterskontrolle vorzeigen zu lassen.

Sofern nicht volljährige Personen Bestellungen veranlassen, widerrufen wir den Vertrag hiermit bereits jetzt vorsorglich gem. § 109 BGB. Die für unter falschen Angaben bestellenden Minderjährigen sorge- bzw. vertretungsberechtigten volljährigen Personen haften uns gemäß den gesetzlichen Vorschriften für alle entstehenden Schäden aus den unter falschen Angaben gemachten Bestellungen.

§ 12 Informationen gem. Batterieverordnung/Elektronikgesetz:
Im Zusammenhang mit dem Vertrieb/Verkauf von Akkus, Batterien oder mit der Lieferung von Geräten, die Akkus oder Batterien enthalten, sind wir gem. der Batterieverordnung verpflichtet, auf folgendes hinzuweisen: Batterien dürfen nicht im Hausmüll entsorgt werden. Sie sind als Endverbraucher zur Rückgabe gebrauchter Akkus oder Batterien gesetzlich verpflichtet. Sie können Akkus oder Batterien nach Gebrauch in der Verkaufsstelle oder in deren unmittelbarer Nähe (z. B. oder im Handel oder in kommunalen Sammelstellen) kostenlos zurückgeben. Sie können Akkus und Batterien aus unserem Sortiment in üblicher Menge auch postalisch an uns zurücksenden. Akkus oder Batterien, die Schadstoffe enthalten, sind mit einer durchgekreuzten Mülltonne als Symbol gekennzeichnet. In der Nähe zum Mülltonnensymbol befindet sich die chemische Bezeichnung des Schadstoffes: CD steht für Cadmium, Pb für = Blei und Hg für Quecksilber. Elektrische und elektronische Geräte dürfen nicht über den Hausmüll entsorgt werden. Eine Entsorgung ist nur über die örtlichen Sammel- und Rücknahmestellen der Kommunen möglich.


§ 13 Schlußbestimmungen - Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so soll hierdurch die Gültigkeit des Vertrages im übrigen nicht berührt werden. Für diesen Fall verpflichten sich die Parteien, anstelle der unwirksamen Regelung eine wirksame Regelung zu vereinbaren, die, soweit rechtlich möglich, den mit der unwirksamen Regelung verfolgten wirtschaftlichen Zweck unter Berücksichtigung der in diesem Vertrag zum Ausdruck gekommenen Interesse der Parteien am nächsten kommt.



II. Kundeninformationen

1. Identität des Verkäufers

MediFit-Versandapotheke c/o Glocken-Apotheke
Inhaber Apotheker Hartmut Held e. K.
Forchheimer Str. 47
96129 Strullendorf
Deutschland

Telefon: +49-(0)9543-820000
E-Mail: info @medifit-apotheke.de

Internet: www.medifit-apotheke.de

USt-ID nach §27a UStG: DE 132225812
Handelsregisternummer HRA 9483, Handelsregistergericht Bamberg

Beschwerdestelle des Unternehmens:
Beschwerden bitte immer per Email einreichen an: beschwerde @medifit-apotheke.de

2. Informationen zum Zustandekommen des Vertrages

Die technischen Schritte zum Vertragsschluss, der Vertragsschluss selbst und die Korrekturmöglichkeiten erfolgen nach Maßgabe des § 2 unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Teil I.).

3. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung

3.1. Vertragssprache ist deutsch.

3.2. Der vollständige Vertragstext wird von uns nicht gespeichert. Vor Absenden der Bestellung über das Online - Warenkorbsystem  können die Vertragsdaten über die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden. Nach Zugang der Bestellung bei uns werden die Bestelldaten, die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen bei Fernabsatzverträgen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen nochmals per E-Mail an Sie übersandt.

4. Wesentliche Merkmale der Ware oder Dienstleistung

Die wesentlichen Merkmale der Ware und/oder Dienstleistung finden sich in der Artikelbeschreibung und den ergänzenden Angaben auf unserer Internetseite.

5. Preise und Zahlungsmodalitäten

5.1. Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise sowie die Versandkosten stellen Gesamtpreise dar. Sie beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller anfallenden Steuern.

5.2. Die anfallenden Versandkosten sind nicht im Kaufpreis enthalten. Sie sind über eine entsprechend bezeichnete Schaltfläche auf unserer Internetpräsenz aufrufbar, werden im Laufe des Bestellvorganges gesondert ausgewiesen und sind von Ihnen zusätzlich zu tragen, soweit nicht die versandkostenfreie Lieferung zugesagt ist.

5.3. Die Ihnen zur Verfügung stehenden Zahlungsarten sind unter einer entsprechend bezeichneten Schaltfläche auf unserer Internetpräsenz oder in der jeweiligen Artikelbeschreibung ausgewiesen.

5.4. Soweit bei den einzelnen Zahlungsarten nicht anders angegeben, sind die Zahlungsansprüche aus dem geschlossenen Vertrag sofort zur Zahlung fällig.

6. Lieferbedingungen

6.1. Die Lieferbedingungen, der Liefertermin sowie gegebenenfalls bestehende Lieferbeschränkungen finden sich unter einer entsprechend bezeichneten Schaltfläche auf unserer Internetpräsenz oder in der jeweiligen Artikelbeschreibung.

6.2. Soweit Sie Verbraucher sind ist gesetzlich geregelt, dass die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache während der Versendung erst mit der Übergabe der Ware an Sie übergeht, unabhängig davon, ob die Versendung versichert oder unversichert erfolgt. Dies gilt nicht, wenn Sie eigenständig ein nicht vom Unternehmer benanntes Transportunternehmen oder eine sonst zur Ausführung der Versendung bestimmte Person beauftragt haben.

Sind Sie Unternehmer, erfolgt die Lieferung und Versendung auf Ihre Gefahr.

7. Gesetzliches Mängelhaftungsrecht für Waren

7.1. Die Mängelhaftung für unsere Waren richtet sich nach der Regelung "Gewährleistung" in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Teil I).

7.2. Als Verbraucher werden Sie gebeten, die Ware bei Lieferung umgehend auf Vollständigkeit, offensichtliche Mängel und Transportschäden zu überprüfen und uns sowie dem Spediteur Beanstandungen schnellstmöglich mitzuteilen. Kommen Sie dem nicht nach, hat dies keine Auswirkung auf Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.

8. Informationen über Verhaltenskodizes, denen sich der Verkäufer unterworfen hat

Der Verkäufer hat sich keinem Verhaltenskodex unterworfen.

9. Informationen über Verfahren bei Beschwerden

Bei Beschwerden kontaktieren Sie uns bitte unter einer der angegebenen Kontaktmöglichkeiten, damit wir Ihre Beschwerde bearbeiten können. Ein gesondertes förmliches Beschwerdeverfahren besteht nicht.

10. Information zur Online-Streitbeilegung

Gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-Verordnung informieren wir Sie darüber, dass die Europäische Kommission eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereitstellt, die Sie unter  http://ec.europa.eu/consumers/odr/  finden.